Cookmal! Logo

    Kein Ofen? Kein Problem – Kuchen aus der Pfanne!

    Was gibt es gemütlicheres, als den Duft von frisch gebackenem Kuchen? Egal, ob Freunde und Familie zum Kaffeeklatsch vorbeischauen oder Sie sich einen verregneten Sonntag versüßen möchten, selbstgebackener Kuchen ist ein Garant für Wohlfühlatmosphäre.

    Der Lieblingskuchen wird klassischerweise im Backofen zubereitet. Doch was, wenn kein Ofen zur Verfügung steht? Ganz einfach: Kuchen kann tatsächlich auch kinderleicht in einer Pfanne gebacken werden. Das Einzige, was Sie für einen Kuchen ohne Ofen benötigen, ist eine antihaftversiegelte Pfanne mit Deckel. Besonders praktisch ist diese Methode bei Mini-Küchenzeilen, Studentenküchen, beim Camping oder wenn der Ofen für mehrere Stunden belegt ist, beispielsweise durch einen langsam geschmorten Braten.

    Auch der Kreativität sind bei Pfannenkuchen keine Grenzen gesetzt. Von französischer Schokoladentarte über saftigen Möhren-Haselnusskuchen bis hin zu leckerem Obstkuchen, jeder Liebhaber süßer Leckereien kommt auch bei Pfannenkuchen auf seine Kosten.

    Mit dem folgenden Rezept für eine französische Schokoladentarte aus der Pfanne beeindrucken Sie Ihre Gäste nicht nur mit einem herrlich schokoladigen Geschmack, sondern auch mit einer unkonventionellen Zubereitungsmethode.

    Französische Schokoladentarte aus der Pfanne

    Zutaten:

    150 g Schokolade

    70 g Butter

    3 Eier

    1 Prise Salz

    125 g Zucker

    125 ml Sahne

    3 EL Mehl

    ½ TL Backpulver

    etwas Öl

    1 EL Semmelbrösel

    Puderzucker

    Zubereitung:

    1. Die Schokolade zerbröckeln und mit der Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Dann zur Seite stellen und etwas abkühlen lassen.

    2. Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz und der Hälfte des Zuckers zu Schnee aufschlagen.

    3. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker, der Sahne und der Butter-Schoko-Masse schaumig rühren. Dann das mit Backpulver vermischte Mehl einarbeiten.

    4. Den Eischnee auf die Teigmasse geben und vorsichtig unterheben. 

    5. Eine antihaftversiegelte Pfanne mit Öl auspinseln und mit Semmelbröseln ausstreuen.

    6. Den Teig in die Pfanne geben, einen passenden Deckel auflegen und bei etwa ⅓ der maximalen Herdtemperatur 20 bis 30 Minuten backen. Wenn beim Einstechen eines Holzstäbchens in den Teig nichts haften bleibt, ist die Tarte gar und kann auf einen Teller gestürzt werden. 

    7. Mit Puderzucker bestäuben und am besten noch warm servieren.

    TIPP: Beim Abnehmen des Deckels darauf achten, dass die Feuchtigkeit, die im Deckel „hängt“, nicht auf den Kuchen tropft.

    cookmal! Erlebniswelt des Kochens
    cookmal! Erlebniswelt des Kochens
    cookmal! Logo

    Der heiße Draht!