Cookmal! Logo

Nützliche Raclette-Tipps

Genießen Sie die Zeit zusammen
Beim Raclette fällt keine zeitraubende Küchenarbeit an. Die wenigen Vorbereitungen lassen sich im Voraus erledigen und Sie können sich ganz Ihren Gästen widmen.

Keine Hetze
Kaufen Sie den Raclettekäse rechtzeitig ein. In der Originalverpackung ist er im Kühlschrank mindestens einen Monat haltbar. Für ein zünftiges Raclette braucht es 200 bis 250 g Käse pro Person.

Spielende Vorbereitung
Die Kartoffeln mit der Schale im Dampf ca. 15 bis 20 Minuten garen; pro Person rechnet man ca. 250 g. Das Wasser vollständig abgiessen. Die Kartoffeln im Kochtopf lassen und ein sauberes Küchentuch zwischen Deckel und Topf legen; so bleiben die Kartoffeln über Stunden heiss, knackig und lecker.

Beilagen
Besonders beliebt ist Raclette während der kalten Jahreszeit, begleitet von Gemüsen, z.B. Pilzen, Frühlingszwiebeln oder Spinat. Natürlich passen auch Peperoncini, Gurken, Maiskölbchen, Senffrüchte, frische Früchte und Nüsse. Ihrer Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt.

Eine Vorspeise als harmonischer Auftakt
Wintersalate oder Lachs mit Meerrettichschaum sind Vorspeisen, die besonders gut zu Raclette als Hauptgang passen.

Sauber im Nu
Geschirr, Pfännchen und Besteck im kalten Wasser einweichen, abwischen und in den Geschirrspüler geben. Den Raclette-Ofen mit einem feuchten Tuch mit evtl. etwas Spülmittel abwischen. Auf Verkrustungen einen nassen Lappen mit Spülmittel legen.

Käseduft – kein Problem!
Der Raclette-Genuss hinterlässt Duftmarkten im Haus. Wir empfehlen: Eine Zitrone oder Orange mit Nelken spicken, auf einem Teller ins Esszimmer stellen und über Nacht wirken lassen.

cookmal! Erlebniswelt des Kochens
cookmal! Erlebniswelt des Kochens
cookmal! Logo

Der heiße Draht!